Sollte bei der endoskopischen Untersuchung

  • ein Polyp gefunden werden, so wird dieser
  • mit einer Schlinge gefasst und
  • mittels Elektrokoagulation abgetrennt. Er wird dann zur histologischen Untersuchung in ein pathologisches Labor geschickt.
  • Die Abtragungsstelle verheilt innerhalb weniger Tage.

Von der Abtragung spürt der/die PatientIn nichts.

Manche PatientInnen haben viele oder sehr große Polypen.


Megachannel

Gemeinsam mit seinem Team an der Medizinischen Universität Wien und einem Medizintechnik-Unternehmen in den USA hat ao.Univ.-Prof. Dr. Gasche im Jahr 2007 ein multifunktionales Gerät namens "Megachannel" zur Entfernung multipler oder großer Polypen während einer endoskopischen Untersuchung entwickelt.

Medienberichte zum Thema "Megachannel":
http://www.gasche.at/pdf/WienerZeitung060907BlinddarmOPohneSchnitt.pdf
http://www.giejournal.org/article/S0016-5107%2810%2900021-0/abstract
http://www.insightra.com/images/Mega_GIE_2010.pdf